30% de rabais pour les 30 ans

Interview des CEO von SwissCaution: Hello Tour, unterwegs ins Jahr 2021!

Im Jahr 2021 kommt SwissCaution seinen Kunden, Partnern und Mitarbeitenden in mehreren Regionen der Schweiz im wahrsten Sinne des Wortes entgegen. Bei diesem ersten Interview im Rahmen der Hello Tour gibt Patrick Oltramare, seit 2016 CEO von SwissCaution, den Startschuss für diese Tour de Suisse.

 

Patrick Oltramare, warum veranstalten Sie 2021 die Hello Tour?

In der Schweiz hat SwissCaution derzeit mehr als 235’000 Kundinnen und Kunden, die eine Mietkaution ohne Bankdepot für einen Wohn- oder Gewerbemietvertrag abgeschlossen haben. Anlässlich unseres 30-jährigen Jubiläums und soweit es die sanitären Bedingungen zulassen, planen wir, sie zu treffen und ihnen ganz einfach zu danken. Deshalb organisieren wir 2021 eine Tour durch die Schweiz mit Stationen in Lausanne, Freiburg, Bern, Basel, Zürich und St. Gallen*.

Was wird während diesen Etappen passieren?

Bei jeder Etappe empfängt ein VW-Bus Oldtimer in den Farben von SwissCaution unsere Kunden, Partner und die Öffentlichkeit, damit wir uns begegnen und miteinander austauschen können. Rund um den Bus sind Überraschungsanimationen geplant. Der Bus wird auch mit einem Fotoautomaten mit zahlreichem Zubehör ausgestattet sein, um lustige Momente mit Freunden oder Familie zu verewigen.

Während wir durch die Schweiz reisen, werden wir die Städte und Regionen auf unserer Website und über unsere verschiedenen Kommunikationskanäle vorstellen. Gleichzeitig möchten wir auch unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitenden das Wort geben, damit sie ihre liebenswerten Entdeckungen und Erfahrungen teilen können. Es kann sich z.B. um einen Handwerker, ein Restaurant, ein KMU, ein Museum oder einen ungewöhnlichen Ort handeln. So werden wir das ganze Jahr hindurch das Know-how und die Schönheiten, die unser Land und seine Regionen auszeichnen, ins rechte Licht rücken. Da unser VW-Bus natürlich nicht in jeder Stadt der Schweiz Halt machen kann, werden durch diese Erfahrungsberichte auch Regionen hervorgehoben. In die drei Landessprachen übersetzt, präsentieren sie einige Kuriositäten der Kantone Genf, Neuenburg, Wallis, Aargau, Luzern, Solothurn und Zug.

Sie unterstützen gemeinnützige Vereine, was ist der Sinn dieses Engagements?

Die Mission von SwissCaution ist es, den Zugang zu Wohnraum zu erleichtern. Dank unseres Kautionsservice müssen Mieter nicht drei Monatsmieten blockieren, eine oft beträchtliche Summe, die z.B. zur Deckung der Umzugskosten verwendet werden kann. Seit 30 Jahren ist dieses Modell bei den Menschen in der Schweiz sehr erfolgreich, und nach einem für viele von uns schwierigen Jahr 2020 liegt es uns am Herzen, diesen Erfolg mit lokal tätigen Vereinen zu teilen, die den am meisten Benachteiligten bei der Wohnungssuche helfen.

In jeder Stadt, in der unser VW-Bus hält, haben wir einen Verein im Zusammenhang mit Wohnraum und Solidarität ausgewählt, an den wir CHF 5’000.- spenden. Dank unserer Kommunikation werden wir ihnen Sichtbarkeit bieten, um der aussergewöhnlichen Arbeit, die ihre Freiwilligen leisten, die gebührende Wertschätzung zu geben. Wir hoffen, auf diese Weise die Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren und die Menschen zu ermutigen, sich uns anzuschliessen. Durch diese Vereine nehmen wir eine andere Facette unseres Landes wahr, und wir wünschen uns, dass die gesamte SwissCaution Community sich die Zeit nimmt, diese Vereine und die Lebenswege derer, die diese Projekte durchführen, zu entdecken.

Warum ein VW-Bus?

Die Hello Tour geht mit einem VW-Bus aus dem Jahr 1979 auf die Reise. Er ist ein Synonym für Freiheit und hat mit seinem vom Käfer inspirierten Look schon immer das Publikum begeistert. Wir freuen uns auf jede Etappe unserer Hello Tour auf den Schweizer Strassen und auf die Begegnung mit der Bevölkerung.

Und wie geht es SwissCaution nach 30 Jahren?

Wie einem Unternehmen in den besten Jahren! Seit der Einführung dieser Serviceleistung im Jahr 1991 haben wir ein bedeutendes Wachstum erfahren, zuerst in der französischen, dann in der deutschen Schweiz und schliesslich im Tessin. Wir sind der Leader, oft kopiert, aber nie erreicht. Derzeit arbeiten wir daran, alle unsere Prozesse intern zu optimieren, um das Kundenerlebnis noch einfacher zu gestalten. Seit 2016 mit der Mobiliar verbunden, sind wir in der Schweiz noch stärker präsent. Dieses Jahr 2021 ist auch eine Gelegenheit, unseren Kunden einen aussergewöhnlichen Rabatt von 30 % auf die pauschale Beitrittsprämie für jede neue Mietkaution für einen Wohnmietvertrag im Jahr 2021 anzubieten, damit alle von diesem Jubiläum profitieren können.

* Aus sanitären Gründen und um kantonalen oder eidgenössischen Empfehlungen zu folgen, kann das Veranstaltungsprogramm der Hello Tour jederzeit geändert werden und gegebenenfalls eine virtuelle Form annehmen.

Porträt

Name & Vorname
Oltramare Patrick
Alter
45 Jahre, aber 46 ab dem 7. Februar
Familie
Verheiratet, 2 Kinder
Herkunft
Schweiz, Heimatkanton Genf (Vater Genfer, Mutter Bernerin)
Wohnort
Trélex

Raum, in dem es sich gut leben lässt:
Küche

Lieblingsobjekt(e):
Eine Lithographie von Martin Boyce, gekauft im Centre d’Art Contemporain Genève als Beginn einer schönen Reise in die Welt der Kunst.

Aktivität zu Hause :
Zeit mit meiner Frau und meinen zwei kleinen Kindern verbringen

Hobbies :
Berge, Golf, Lesen

Ein empfehlenswerter Ort

Das 16 in Saanen

Einst eine Glockengiesserei, ist dieses alte Gebäude typisch für die Saaner Architektur. Heute beherbergt es ein wunderschönes Gasthaus, das nur abends geöffnet ist und in dem der Chefkoch Niks Buchson Ihren Gaumen verwöhnt und Sie mit überraschenden Weinen, insbesondere Schweizer Weinen, bekannt macht.