30% de rabais pour les 30 ans

Yvonne Forrer, Geschäftsleiterin der Arealis AG, beantwortet unsere Fragen

Yvonne Forrer ist Direktorin der Arealis AG, einer Immobilienagentur mit Sitz in Baden.  Anlässlich des 30-jährigen Bestehens von SwissCaution hat sie sich bereit erklärt, unsere Fragen zu beantworten.

Vision für die Zukunft?

Zusätzlicher Standort mit einer Geschäftsstelle in Zürich

Ihre Werte?

Lösungsorientiert, Professionell, Wertschätzend, Respekt & Toleranz. Diese Werte wurde 2014 während eines 4 tägigen Seminar mit externer Unterstützung und mit dem ganzem Arealis-Team erarbeitet.

Die Hausverwaltung von morgen: Vor welchen Herausforderungen stehen Ihre Teams täglich?

Seit ich in der Branche arbeite sind wir im Wandel. Heute gilt es Ökologie und Nachhaltigkeit im Vordergrund zu betrachten, sei es von Seite der Kunden sowie von unserer. Dazu zählen zum Bespiel neuen nachhaltige Heizungsmöglichkeiten, Photovoltaikanalgen. Natürlich auch die Lademöglichkeiten für die neue Generation von Elektroautos – hier ist das Allgemeine Netz noch nicht optimal und viele Kunden wollen zu Hause «tanken».

Ein strategisches Projekt oder eine Erfindung, die Sie gerne mit uns teilen würden?

Digitalisierung ist ein sehr grosses Thema und hilft Abläufe effizienter zu gestalten (zB wenn es um Reparaturen geht). Unsere Immobiliensoftare bekommt ein neues Update. Anschliessend werden wir das neue Tool «Rechnungsmanagement» installieren: dies erlaubt unseren Mitarbeitenden Zeit zu sparen und Raum für andere Prioritäten zu schaffen. Dazu reduzieren wir natürlich den Verbrauch von Papier und Ordner.

Auf welchen Teil Ihrer Büroräume sind Sie am meisten stolz?

Betreffend Büros haben wir keinen Raum den ich in den Vordergrund stellen würde, möchte doch lieber unser Team vorstellen, worauf ich am meisten stolz bin.

Welche Veränderungen haben Sie vorgenommen, um das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter zu verbessern?

Wir haben kürzlich alle Arbeitsplätze mit Stehpulten versehen: am Anfang waren nicht alle davon begeistert aber jetzt finden es alle toll und nutzen diese neue Möglichkeit zwischen sitzen und stehen abzuwechseln. Um den guten Teamspirit beizubehalten, gehen wir (wenn Corona dies zulässt) einmal im Monat zusammen in ein Restaurant Mittagessen. Den Mitarbeitenden stehen jeweils Vitamine in Form von Früchten und das Znüni, welches «Montagsbrötli» genannt wird zur Verfügung.

Wie lange sind Sie schon Partner von SwissCaution?

Ich kannte und arbeitete mit SwissCaution schon vor der Arealis-Zeit (etwa 25 Jahre)

Entstehungsgeschichte der Zusammenarbeit? Besteht eine exklusive Zusammenarbeit?

Da ich schon vor Arealis mit SwissCaution arbeitete, wurde die SwissCaution bei der Gründung von Arealis ein logischer Partner. Je nach Anforderung unserer Auftraggeber werden Bankkonten bevorzugt. Diese Auflage wird aber laufend aufgeweicht, da eine Sicherheitsleitung bei einer Bank mit laufend höheren Kosten für die Mieter verbunden ist. Aus diesem Grund empfehlen wir jeweils SwissCaution, mit der wir exklusiv in diesem Segment arbeiten.

Ihre Gemeinsamkeiten mit SwissCaution?

Erfahrung und Kompetenz.

Was schätzen Sie besonders an SwissCaution?

Es funktioniert immer prompt und zuverlässig. SwissCaution ist bei Mietern sehr beliebt weil einfach und professionell. Auch die meisten Eigentümer bevorzugen Swiss Caution einer Bankgarantie. Ich schätze auch die langjährige Zusammenarbeit mit meinen Ansprechpartnern des Swiss Caution Teams hier in der deutschen Schweiz.

Warum sollten Sie Ihren zukünftigen Mietern die SwissCaution Mietgarantie anbieten?

Jüngere Mieter benötigen oft das Geld um die Wohnung einzurichten und/oder eine Familie zu gründen. Andere kennen SwissCaution auch von der Fernsehwerbung. Ausserdem haben einige Banken angefangen die Auflösung des Depot Kontos zu verrechnen.

Ist es für Ihre privaten und/oder gewerblichen Kunden?

Die Aufteilung bei uns besteht etwa 70% Private (Wohnungsmieter) und 30% Institutionelle Kunden (Gewerbemieter). Darunter brauchen die meisten privaten Kunden SwissCaution. Dies ist weniger der Fall mit institutionellen Kunden.

Die Hello Tour stellt die Schweiz und unsere schönen Regionen ins Rampenlicht. Bitte schildern Sie uns Ihre schönste Erinnerung an einen Betriebsausflug in der Schweiz!

Wir organisieren (ausser Covid Zeit) jährliche ein Weihnachtsessen und einen Betriebsausflug. Meine schönste Erinnerung ist ohne Zweifel der Ausflug in den Bruno Weber Park in Dietikon und dessen Mosaiken. Das Bruno Weber Haus befindet sich mitten in einem Wald. Der Rundgang führt an verschiedenen Skulpturen vorbei und man kann den Wohnbereich des Hauses besichtigen. Dieser Ausflug wird auf jeden Fall nochmals wiederholt.

Schöne Erinnerungen sind auch der Ausflug in den Europapark und das «Tassen malen» im Atelier Graf in Staufen. Die fertig gebrannten Keramik-Tassen erhielten die Mitarbeitenden etwas später.

Die Schweizer Persönlichkeit, die Sie in Ihrem Berufsleben inspiriert?

Eine solche Persönlichkeit in diesem Sinne gibt es nicht, der mich inspiriert hat. Es sind die Menschen, denen ich täglich begegne, die mich inspirieren. Sie sind für mich Persönlichkeiten.

Ihr Lieblingsrestaurant in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes ?

Da gibt es verschiedene, die wir bei unserem monatlichen Teamessen besuchen. Favoriten sind das Stadtbistro Isebähnli, Colombo, Hirschli und Spedition.

Eine Entdeckung, die es in Ihrer Region zu machen gilt?

Sobald das neue Bäderquartier von Mario Botta fertig gebaut ist, sollte ein Besuch in Betracht gezogen werden. Es ist ein wunderschöner Ort an der Limmat.

Porträt

Geschäftsbereich/ Kernkompetenz: Miete, Gewerbe, Erstvermietung, Verkauf,

In welcher/n Region/en tätig: hauptsächlich im Kanton Aargau und angrenzend Kanton Zürich.

Anzahl der Mitarbeiter: 13

Gründungsjahr: 2011

Wichtige Daten: 2021: das ist unser 10 Jähriges Jubiläum, dass wir dann 2022 «reloaded» feiern werden.